Vita - Günter Schanzmann

 
guenter_schanzmann_01 guenter_schanzmann_02 guenter_schanzmann_03 guenter_schanzmann_04 guenter_schanzmann_05

camera fotos download

filmcam video download

vita download

 

Geburtsjahr

1935

Wohnort

Berlin

Nationalität

deutsch

Größe | Konfektion

178

Augenfarbe | Haarfarbe

blau I grau

Ausbildung

1976-1978 Gesang, Tanz und Schauspiel bei Dede Doreé in
Frankfurt a. Main
1960 Musische Bildungsstätte Remscheid, Dr. Twittenhoff

Sprachen

Englisch gut, Schwedisch (basics)

Dialekte

Münsterländisch, Platt

Gesang | Tanz

Bariton, Opernerfahrung

Sport

-

Besondere Fähigkeiten

-

Führerschein

PKW

Wohnmöglichkeiten

Leipzig, Frankfurt, NRW, München, Bayern

Referenzen


Film/TV


2018 Der süße Brei, MDR/ZDF, TV-Film, Kinderfilm GmbH, Regie: Frank Stoye, Rolle: Dorfältester
2018 Olaf macht Mut, TV-Sketch, MDR, Regie: Lars Büchel, Rolle:Maler,
2017 Holger, Kurzfilm, Filmakademie Babelsberg, Rolle: Chef, Regie: Pavel Mozhar
2017 Das Traumschiff, Kurzfilm, Filmakademie Berlin, Rolle: Reiseleiter, Regie: Juno Meinecke/Maxima Power
2016 Das Schloss, Kurzfilm, Filmakademie Berlin , Rolle: alter Mann, Regie: Clara von Arnim
2010 Sergej in der Urne, Kino, Rolle: Eugen, Regie: Boris Hars-Tschachotin

1994 Schwarz greift ein (Folge 8), ZDF, Rolle: Wachmann


Theater

2018 Snegurutschka, Oper von Rimsky Korsakov, Rolle: Sonnengott Jarilo und Väterchen
Frost, Regie : Julia Lwowski und Franziska Kronfoth, Bayerische Staatsoper
2017 Cazza Ragazza – Puccini letztes Lied, Sophiensaele Berlin, Rolle: u.a. Puccini und
Puccinis Sohn, Regie: Franziska Kronfroth & Julia Lwowski
2017 Notre Carmen (Deutsch-Französische Koproduktion) im Theatre l`Àthéneé in Paris,
diverse Rollen, Regie: Franziska Kronfoth
2017 Die Todesqualle (Turandot-Bearbeitung) Sophiensaele Berlin, diverse Rollen, Regie: Julia Lwowski
2017 Originale (Karlheinz Stockhausen), Staatsoper/Werkstatt Berlin, diverse Rollen,
Regie: Georg Schüttky, Wiederaufnahme aus 2015
2016 Music as Emotion, Opera Lab Berlin, Zeitgenössisches Musiktheater, Rolle:
Performer, Regie: Georg Schüttke & Lea Sovso
2016 Othmars Geisterhaus, Performance-Othmar Schoeck Festival in Brunnen/Schweiz,
diverse Rollen, Regie: Franziska Kronfroth & Julia Lwowski
2015  Originale (Karlheinz Stockhausen), Staatsoper/Werkstatt Berlin, Rolle: Schauspieler,
 Regie: Georg Schüttky, wird wegen des großen Erfolges im Jahre 2017 wieder aufgenommen.
 
2015  geld:komplex (Kooperation des Berliner Vereins syn:format und dem Baseler Verein
 spielplatz:konzipiert, Berlin und Basel und Soest/Westf., Rolle: Urmünze, Vater, Regie: Georg Schüttky
2015   Musiktheaterperformance auf einem Katamaran , auf der östlichen Ostsee, nach dem
 Roman „Novecento – die Legende vom Ozeanpianisten“ von Allessandro Baricco, Rolle:
 Erzähler und verschiedene Personen auf einem Luxusdampfer, Regie: Dorothea Lübbe
2015  Lulu/Nana (Musiktheaterkollektiv Lwowski.Kronfoth), München (Schwere Reiter) und
 Sophiensaele Berlin, Bremen (Theaterfestival) Rolle: Dr.Schön u.a., Regie: Franziska Kronfoth
2012 Bach-Projekt IV (Kantate BWV 21 zum Bachfest Leipzig 2012) , Rolle:Stewardess, Regie: Georg Schüttky
2014
Schwindel oder über das Verlieren, Neuköllner Oper (Uraufführung), Rolle: Pique Dame, Regie.: J.Lwoski
2010 Hassan (Opernperfomance auf dem Laufsteg im Keller der alten Kindlbrauerei in Neukölln)
erste Arbeit mit Georg Schüttky

2006-

2010

Tod des Monats, Theaterdiscounter Berlin, Improvisationstheater mit Jan van Loh
2005 Alleppo, Theaterdiscounter Berlin, Rolle: Alter im Rollstuhl, Regie: Jan van Loh
2004 
Die Midaq-Gasse (Nagib Machfus), Falkplatzpark und andere Orte, Rollen:
Hausbesitzerin und Kandidat
2004
Herz eines Boxers, verschiedene Aufführungsstätte von Berlin bis Schwedt, Rolle:
Boxer, Regie: Thomas Otto
2003 Onkel Adolfs Geld von Gaby Michels/Franco Rosa, Sophiensaele Berlin, Rolle: Alois,
Regie: Jo van Loh
2002
Jedermann von Hoffmannstals, Mauerpark Berlin, Einkaufscenter, Rolle: Mutter,
Regie: Arthur Albrecht
2002 Oresti von Aischylos, Stadtbad Oderberger Straße, Berlin, Rolle: Kassandra, Athene,
Regie: Heiko Michels
2001/2 Rosebud , Volksbühne Berlin, Rolle:Isidor, Staatssekretär, Regie: Christoph Schlingensief
2001
Pygmalion (Shaw), Spessartgrotte, Rollen: Dr.Doolittle, Mrs. Eynsford- Hill,
Regie:Jurek Makarowski
2000
Der verkaufte Großvater, Theater in Mainfranken „Spessartgrotte“, Rolle: Großvater,
Regie: N.Smigoc
1999
Die Reiter der Apokalypse, Theater in der Orgelfabrik, Rolle: Vater, Visionär,
Regie: Franco Rosa
1998 Der Fall E. A. Poe, Theater in der Orgelfabrik Karlsruhe-Durlach, verschiedene Rollen,
Regie: Franco Rosa
1998 Boulevard Solitüde (Oper von Henze), Oper Frankfurt/Main Bewegungschor,
Regie: Nicolas Brieger
1997 Aus einem Totenhaus (Janacek) Oper Frankfurt, Pantomime

1993-

1998

Romulus der Große (Dürrenmatt), verschiedenen Theatern in mehreren Städten u.a
auch beim Theaterfestival in Kairo, Theater „Die Tagträumer“, Rolle: Romulus,

Regie: Monika Brendel

1992  Der Schein trügt (Thomas Bernhard), verschiedene Theater in mehreren Städten, u.a. im
Foyer des Schauspiel Frankfurt am Main, Rolle: Karl-Artist, Regie: Brigitte Leistikow,
Theater Tamen The
1991  Die Pfandleihe (Konrad Bayer) in verschiedenen Theatern und in Kairo,
Rolle:Pfandleiher, Regie: V.Spengler
1991 Satyrikon-Fragmente, Theater in der Orgelfabrik, Rolle:Agammemnon, Redekünstler
1991    Jungfrau Germania, Theater in der Orgelfabrik, verschiedene Rollen, Regie: Franco Rosa
1990 Gesucht: Georg Büchner, Theater in der Orgelfabrik Karlsruhe-Durlach,
Regie: Franco Rosa
1990 Korbes (Tankred Dorst), Schauspiel Frankfurt am Main, Rolle: Der treue Paladin,
Regie: D.Hilsdorf
1987  Niemandsland oder: In uns allen der Teufel (vom Niedergang der deutschen
Landwirtschaft) im Sport-Kulturtreff, Rolle: Thomas Falkner (Bauer vom Berg),
Regie: Rainer Meier-Galiffe
1986 Endspiel (Beckett), Ensemble Voila, Frankfurt am Main im Kellertheater „Junge Bühne“
und im Sport- Kulturtreff-Bornheim, Rolle: Nagg (anlässlichTschernobyl)
1985  Gründung eines eigenen Theaters „Sport-Kulturtreff-Bornheim) in Frankfurt/Main
Eröffnung mit „Offene Zweierbeziehung von Franca Rame & Dario Fo, Regie: Volker Spengler
1984  Der Müll, die Stadt und der Tod (Rainer Werner Fassbinder), Alte Oper Frankfurt, Schauspieler
   
   

TV-Werbung:


2018 TVC Brother, It`s Us Media GmbH
2014 TVC Media Markt, Rosa & Co Films

2014 TVC Saturn, Bob Films
2014 TVC Swisslos, Markenfilm
2011 TVC Ahoi Brause, Erste Liebe Film

Merken